Bezirkspokal - Männer ziehen in die zweite Runde

Die angekündigte Generalprobe ist nach anfänglichen Schwierigkeiten geglückt. Die HSG hat mit seiner Aufstellung überrascht, denn mit einigen ehemaligen Landesligaspielern waren die Gastgeber gut aufgestellt und erfreuten sich lauter Fanunterstützung. Vogt hatte mit 5:1 Fehlstart begonnen und haderte mit den Schirientscheidungen. Mit breiter Bank waren wir gut besetzt in die Partie und konnten nach 9 Min. ein 8:8 verbuchen. Bis zur Halbzeit wurde FN deutlich erklärt, dass wir nicht nachlassen werden und gingen mit knapper Führung 10:11 in die Kabine. Anschließend durch eigenverschuldete Wechselfehler, schenkte man FN die Führung zum 14:11 in der 35.Spielminute. Anschließend zeigte der HCL sein Potential, stand verbissen in der Abwehr und spielte einfache Bälle in die Spitze 16:16 zur 44.Minute. Weitere Spieler der HSG konnten den Vogter Zug nicht stoppen und dieser zog bis zur 56. Min mit 18:24 davon. Nachlässigkeiten haben das Ergebnis für die Gastgeber kosmetisch korrigiert. Mit zwei klaren Rückständen hat sich der HCL zurückgekämpft und ein insgesamt positives Gesamtbild abgegeben. An dieser Stelle danken wir Martin Merturi für seinen Einsatz, er hatte sich nach langer Verletzungspause in die Mannschaft zurückgespielt und postwendend ohne Gegnereinwirkung verletzt. Martin, die Mannschaft wünscht ein „Daumen hoch“ und freut sich auf Dich.

Der HCL freut sich ebenfalls auf die zweite Runde zum Heimspiel gegen den Bezirksligisten der MTG Wangen II. Termin wird noch bekannt gegeben.

Im Trikot für den HCL Simon Khater im Tor, Matthias Schmid, David Merturi 1, Philipp Schäle 2, Fatzge Freiherr von Holzmühle 2, Marco Pilz 4, Valentin Kernbach 4, Lukas Buemann 2, Hannes Weber, Adrian Zembrod 3, Martin Merturi 2, Stephan Culjak 4.